TRI Club Bodensee

Ironman-WM Kailuna-Kona Hawaii

12.10.19

Letzten Samstag trafen sich 8 Mitglieder von unserem Club bei mir ein, um zusammen die WTC-Ironman-WM live anzusehen. Leider meinten es dieses Jahr die Triathlon-Götter nicht ganz so gut mit unseren Athleten, aber trotz allem gab es sowohl bei den Pro-Frauen wie bei den Pro-Männern jeweils zwei gute Plätze in den Top 15. Hierbei möchte ich trotz nicht erreichtem Ziel Daniela's Leistung hervorheben, weil Sie hat das Rennen fertig gemacht, obwohl es nicht Ihr Tag war, zu dem sage ich Chapeaux und Sie ist jetzt definitiv ein Ironman (women).

Noch kurz zu uns passiv Ironman's :-), also wir hatten definitv den bequemeren Part an diesem Tag und genossen live auf der Grosswand bis fast zum Schluss das Race. Dann machten wir uns dieses Jahr das Nachtessen ebenfalls etwas leichter, indem wir vis-à-vis beim Pizzaiolo 5 Pizza's bestellten, im Stile von Poggio (TL) und jeder konnte dann nehmen was er wollte. Beim Getränk waren wir dann voll solidarisch mit den Athleten und gönnten uns maximum ein Erdinger alkoholfrei.

Der Anlass war dieses Jahr etwas keiner als auch schon, aber nicht weniger interessant oder lustig.

Saimen  

Pyrenäen-Fernfahrt

17.09.19

Das fehlte noch in meinem Palmarès die Pyrenäen, soviel schon gehört und gesehen, aber war noch nie da. Als ich mich dann vor gut einem Jahr für dieses Abenteuer angemeldet hatte, wusste ich eingentlich noch gar nicht so richtig auf was ich mich da einlasse, weil die Eckdaten waren auch für mich nicht ohne, 1270km und 19600HM sagen glaube ich schon alles und das in 11 Tagen hintereinander. Zwei Mitglieder von unserem Club, welche das auch schon gemacht hatten, sagten zu mir, kein Problem Saimen das machst du mit links. Also links war es vielleicht zu Beginn, weil ich hatte in meinem Hinterkopf, hey das sind immer noch meine Ferien. Wir waren insgesamt 39 Teilnehmer und 6 Staff-Personen welche sich auf diese Reise machten. Die Knacknuss für mich waren die Berge mit ihrem Wetter, weil wir wissen alle wie schnell das ändern kann. Also über alles gesehen hatten wir ein riesen Glück, es hat uns zwar in den 2 Big-Highlight's in den Bergen (Col d'Aubisque und Col d' Tourmalet) voll erwischt, beim 1 Berg mit Regen, Hagel und tiefen Themperaturen und beim 2. nur noch mit tiefen Themperaturen, aber durch unsere 1A Tourenbetreuung konnten wir auch das ohne Probleme überstehen. Apropos Betreuung, also ich habe schon vieles gemacht und gesehen, aber was mich hier erwartet hat, stellte alles in den Schatten. Wir mussten eigentlich nur Velofahren und die Koffer von der Lobby ins Zimmer bringen, alles andere wurde uns abgenommen und perfekt gelöst. Dazu zählt auch das jeweilige reichhaltige Mittagessen in freier Natur, an den besten Plätzen welche man sich vorstellen kann. Dann noch kurz zu meinem Hinterkopf und den Ferien, da ich mich in der schnellsten Gruppe eingeschrieben hatte, und dort noch eine ehemalige Pro Triathletin dabei war, wurde die ganze Sache von Tag zu Tag immer schneller. Sie hatte auf ihrem Garmin lauter Segmente, und ich gab mein bestes um ihr irgendwie zufolgen, zum Glück hatte ich ein wenig mehr Erfahrung, und wie länger die Reise dauerte umso besser harmonierten wir. Durch all diese Exploit wurde leider unsere Gruppe länger dies mehr immer weiter ausgenünnt und wir fuhren die Berge nur noch zu zweit hoch. Egal wir kamen alle voll auf unsere Kosten, und es war für uns eine unvergessliche, schöne Erfahrung.

Also wer auch einmal die Möglchkeit hat bei sowas dabei zu sein, sofort machen. Lustigerweise war ich auch noch einer der jüngeren Teilnehmer, sprich für alle machbar, weil es hatte bei mir 4 Stärkeklassen von 20 bis >28km/h.

Anbei ein paar Impressionen für euch

Saimen (Simon F.)

Ironman-WM 70.3 Nice (Frankreich)

08.09.19

Hier sollte eigentlich noch ein tolles Video hin, aber aus persönlichen Sicherheitsgründen haben wir darauf verzichtet.

Bei der Halb-IM-WM in Nizza hat unser Mitglied Enrico Monego in seiner Altersklasse den hervorragenden 3 Platz erreicht. Nach einem mässigen Wasserstart kämpfte sich Enrico Platz um Platz nach vorne, bis er schliesslich unendlich auf dem Podest landete.

Von unserer Seite Enrico herzliche Gratulation zu diesem Top-Ergebnis

Aquathlon

21.08.19

Der gestrige Aquathlon ist auch schon wieder Geschichte, bei zum Glück trockenen äusseren Verhältnissen, aber dafür etwas steifer Brise, starteten gestern rund 100 Teilnehmer auf den verschiedenen Distanzen Schwimmen und Laufen. Unter der neuen OK-Leitung (Dominik R.) ging der Anlass reibungslos und ohne Zwischenfälle über die Bühne. Wir danken allen Teilnehmer für Ihr erscheinen und wir hoffen wir sehen möglichst viele von Euch nächstes Jahr wieder.

Weitere Infos' wie Resultate und Bilder findet Ihr hier.

Rhyathlon

18.08.19

Das schöne Wetter brachte viele Mitglieder von uns ins Rheintal um dort beim Rhyathlon an den Start zu gehen. Es galt 500m durch den Baggersee in Kriessern zu schwimmen, bevor es auf die 23km lange Velostrecke ging. Dort war windschattenfahren erlaubt, also machte es sich bezahlt, wenn man nach dem Schwimmen eine gute Gruppe erwischte. Tatsächlich sind dann auch für den grössten Teil der Radstrecke, Dominik, Cyrill und Nathalie mit kurz gefahrenen Wechseln dafür verantwortlich, dass sie kurz vor dem letzten Wechsel wieder auf die vordere Gruppe aufgeschlossen sind. Anschliessend ging es noch auf die 6km Laufstrecke, welcher jeder(e) in seinem eigenen Rhythmus absolvierte.

Alles in allem war es ein schöner und erfolgreicher Triathlontag für unsere Mitglieder (Nathalie).

Wir vom Vorstand schliessen uns gerne diesem Statement an und gratulieren allen Finisher zu ihren Topleistungen (4x Platz 1). Rangliste findet ihr hier.

Clubschwimmen im Lerchenfeld

14.08.19

Gestern fand vermutlich zum letzten mal im Lerchenfeld das alljährliche Clubschwimmen statt. Bei herrlichen äusseren Bedingungen, okey das Wasser war gerade einmal 21° warm oder eben kalt, machten sich 11 hungrige Mitglieder von uns auf Bestzeiten-Jagt. Die geschwommen Zeiten liessen aber schnell einmal das Gerücht aufkeimen, hmm...ist das Bad hier langsam, oder sind wir einfach langsamer geworden?! Egal plus/minus waren doch alle mit ihren Zeiten zufrieden und anschliessend ging es gleich weiter zur Gastgeber-Familie Kraus. Wie die letzten Jahre wurden wir von ihnen sehr herzlich empfangen und 1A verköstigt. Hierfür ein grosses Dankeschön von uns allen und auch für den grosszügig gespendeten Freibad-Eintritt. Danke euch für's kommen und bis nächstes Jahr. Die Ergebnisse findet ihr hier

Triathlon Schaffhausen

11.08.19

Die Ferien sind vorbei, und unsere Mitglieder sind schon wieder voll im Wettkampf-Modus für den Endspurt dieser Saison und fahren für unseren Club super Resultate ein. Euch weiterhin viel Durchhaltevermögen und Erfolg.

Euer Vorstand

Impressionen vom 1. August-Veloausflug

01.08.19

Gestern in aller frühe trafen sich unglaubliche 15 hungrige Gümmeler in Goldach ein um die Challenge Furkajoch in Angriff zu nehmen. Bei fast nahezu perfekten äusseren Bedingungen bildeten sich relativ schnell zwei Gruppen, welche sich dann zwangsläufig in Rankweil trennte. Die etwas gemütlicheren Fahrer(innen) nahmen den Berg von Westen in Angriff und die andere Gruppe von Osten her über das Faschinajoch. Da Dominik's Fahrplan bezüglich dem Einkehrschwung auf dem Faschinajoch nicht ganz auf ging (Resti geschlossen), trafen wir uns zu aller erstaunen wieder in Damüls zum wohl verdienten gemeinsamen Bikehalt. Nach erfolgreicher Stärkung trennten sich unsere Wege aber schon wieder, weil die schnellere Gruppe durfte noch auf das Furkajoch. Die Gruppe 2 hingegen bekam nach diesem Stop noch eine 2er Verstärkung und fuhr so zu sechst über den Bregenzerwald, Lorenapass heimwerts. Nach diesem relativ langen Tag, je nach Anfahrtsweg Start bei 05:15, Zusatzschlaufen usw. um den 200er und 3000Hm voll zumachen, waren alle so nach ca. 7 Std. fahrt sicher froh wieder zuhause zu sein um jetzt den Nationalfeiertag noch gebührend feiern zu können.

Traditions-Tour ins Nachbarland

01.08.19

Am 01.08.2019 ist es wieder soweit, wir treffen uns für eine gemeinsame Ausfahrt auf das Furkajoch. Vor gut 2 Jahren von Dominik Rechsteiner ins Leben gerufen, hat diese Runde mittlerweile schon einen fixen Platz in unserem Terminkalender. Wir treffen uns 06:00 beim Bahnhof Goldach und fahren gemeinsam Richtung Ländle.

Wir haben eine Standart-Runde und eine Variante 2, welche wir machen entscheiden wir spontan miteinander.

Standart-Runde führt nach Rankweil, Satteins, Faschina-Joch, Damüls auf das Furkajoch, retour wieder nach Damüls, Bregenzerwald, Lorenapass, Alberschwende, Dornbirn, back.

Variante 2 führt von Rankweil direkt hoch auf das Furkajoch, Damüls, Bregenzerwald usw., diese Route ist ca. 25km kürzer aber dafür etwas knackiger. Weitere Varianten sind ebenfalls möglich, besprechen wir aber besser vor Ort. Wer Lust und Zeit hat, meldet sich direkt bei Dominik, er hat einen Chat eröffnet.

Weitere Details könnt ihr auch den beigefügten Bilder entnehmen.

Standart-Runde

Variante 2

Clubevent neu im Buchhorn

17.07.19

Am letzten Mittwoch war es wieder einmal soweit, wir trafen uns im Strandbad Arbon zum alljährlichen Clubevent inkl. gemütlichem beisammensein. Hmm...okey vielleicht nicht ganz, denn wir hatten vorher noch eine kleine Challenge, denn für die meisten war das SUP (stand up paddle) fahren Neuland. Nach einer kurzen Einführung durch Andrea, einer kleinen Eingwöhnungsphase, gegenseitigem abtasten und ungewolltem Wasserkontakt, wurde es trotzdem einigen zu langweilig und man versuchte mit fast schon unlauteren Mitteln die anderen TN irgendwie ins Wasser zu befördern, was zur gewollten Abwechslung und viel Gelächter führte. Nach dem überstandenen Wasserfight trafen wir uns gut gelaunt zu einem feinen Essen im Restaurant und liessen bei Livemusik den Abend ausklingen. Danke euch allen für den lustigen Abend und anbei noch ein paar Bilder.

Veloausfahrt Nr. 3

03.07.19

Am kommenden Samstag 06.07.2019/ 09:45 findet die nächste gemeinsame Tour statt und wir bleiben für einmal ganz in der Nähe. Ich nenne diese Tour Tannenberg-Challenge, weil wir fahren den Tannenberg 4x von verschiedenen Seiten an, ohne zweimal den gleichen Weg zu fahren.

Leider sind dieses mal die Eckdaten nicht auf dem Photo, aber plus/ minus sind es 80km und ca. 1400Hm.

Start ist wie immer bei mir in (Arbon), für all jene welche nicht nach Arbon kommen wollen, steigen einfach bequem irgendwo auf der Strecke ein, mir aber bitte vorher noch Bescheid geben, Danke.

Swissman 2019

22.06.19

Am letzten Wochenende nahm unser Mitglied Erwin Brandenberger am legendären Langsteckenrennen (Swissman) teil, von Ascona auf die kleine Scheidegg. Die Länge der Strecke entspricht einem Ironman (3,8km Schwimmen; 180km Rad; 42km Laufen), einfach mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass bei diesem Race über 5500 Höhenmeter zu bewältigen sind und somit die eigentliche Knachnuss ist. Bei nicht ganz optimalen äusseren Bedingungen, kam nach mehreren Änderungen für die erste Disziplin der Plan C zur Anwendung, dh. die Schwimmstrecke wurde auf 1km verkürzt. Leider spielte das Wetter den ganzen Tag verrückt und begleitete die Teilnehmer bis ins Ziel, einen Tag früher oder später (siehe die diesjährige Tour de Suisse, die ebenfalls 2x auf dem Gotthard war) hätte alles gepasst, was sicherlich ärgerlich war, aber wir Triathleten sind ja hart im nehmen :-). Nach dem Schwimmen führte die Strecke per Rad die Tremola hoch über den Gotthard, Furka, Grimsel nach Brienz. Von hier ging es weiter zu Fuss auf die 42km Laufenstrecke entlang dem schönen Brienzersee nach Interlaken, Grindelwald auf die kleine Scheidegg. Erwin bendet das Rennen in einer hervorragenden Zeit von 14h19', darf sich jetzt sicher eine verdiente Pause gönnen, zurück lehnen, geniessen und das geschehene revue passieren lassen.

SwimRun Probetraining in Arbon

17.06.19

Wow was es nicht alles gibt und das noch freiwillig ;-), SwimRun die neue Disziplin seit letztem Jahr am Gigathlon. Damit man nicht unnötig viel Zeit in der Wechselzone verliert, hat man alles auf Mann oder Frau, sprich wie ihr den Bilder entnehmen könnt, schwimmt man mit den Turnschuhen und rennt mit dem Neo, Poolboy und Paddles durch die Gegend.

Nach einem kurzen Briefing und Inputs durch Erwin Brandenberger, machten sich gestern 5 Mitglieder von unserem Club bei der WuBa in Arbon auf eine neue Reise. Da das ganze an der Seepromenade bei 1A Wetter stattfand, war es auch nicht weiter verwunderlich, dass die Spaziergänger den Teilnehmer den einten oder anderen fragenden Blick hinterher warfen. Zum Glück waren aber auch noch die SLRG-Hündeler auf Platz, welche ebenfalls im Neo herumraten :-).

Nein Scherz bei Seite, da alle am Giga teilnehmen und sowas noch nie gemacht haben, entsprechend auch keinen richtigen Plan hatten wie sie an den Start sollen (mit Socken oder lieber ohne, mit Poolboy und/ oder Paddles), haben nun alle eine Ahnung auf was sie achten müssen. 

Beim anschliessenden Höck in der Wuba haben sich dann die Teilnehmer noch ausgiebig ausgetauscht und das geschehene nochmals revue passieren lassen.

Club-Zeitfahren in Roggwil

06.06.19

Bei bestem Wetter bestritten 11 Teilnehmer das Clubzeitfahren. Herzlichen Dank an Simone für die Zeitmessung, vielen Dank Kerstin, Andrea und Claudia für die Fotos! Anschliessend ging es zu Erwin.
Ein riesengrosses Dankeschön für die Berwirtung an Familie Bandenberger!
Die Ergebnisse findet Ihr hier

Alle Bilder in hoher Auflösung können bis zum 11.06.2019 über Wetransfer geladen werden (ca. 200MB).

Ironman 70.3 Rapperswil

02.06.19

Ich weiss jetzt nicht wann dieses Bild entstanden ist, vor oder nach dem Ironman, aber egal, unsere zwei Damen vom Vorstand machen eine top Figur neben so einer Persönlichkeit :-). Allen anderen welche auch am Race teilgenommen haben, eine gute Erholung und Regeration.

Hier gleich noch ein weiteres Foto von unseren Finishern, welches wir gern auf die Page stellen. Bezweifle jetzt ob das Bild so seine Richigkeit hat (alle auf Platz 1), aber egal sieht doch toll aus :-).

Herzliche Gratulation an alle Finisher

Resultate IM 70.3 Rappi

02.06.19

1,9km Schwimmen, 90km Radfahren, 21km Laufen

Name                                  Zeit           AK-Rang    Overall-Rang Slot für Nizza
1 Manuel Küng 03:57:09 6 6
2 Cyril Knechtle 04:23:04 7
3 Marc Schwarz 04:43:56 19
4 Enrico Monego 05:06:03 1 X
5 Pete Nef 05:34:35 153
6 Rahel Iseli 05:35:58 23
7 Benjamin Wulf 05:37:20 85
8 Dani Koller 05:41:18 41
9 Andrea Rutz 05:57:30 32
10 Michael Gross 06:56:28 180
11 Dany Bänziger 06:58:59 86
12 Peter Berger 07:46:13

Auffahrtslauf einmal anderst :-)

30.05.19

Es müssen nicht immer gleich Topzeiten sein, dass beweist uns eindrücklich unser Mitglied Erwin Brandenberger, welcher sonst eingentlich auch auf Zeiten jagt ist. Ich entnehme ebenfalls aus seinem Gesichtsausdruck, dass der Stein auf seinem Rücken nicht das offizielle Gewicht hatte und eher relativ leicht ist, aber nichts desto trotz finde ich es eine coole Idee, super. 

Erinnerung betreffend unserer Clubmeisterschaft

29.05.19

Wir machen es gleich wie letztes Jahr, jeder/ jede welcher bei der Clubmeisterschaft berücksichtig werden möchte, sendet mir innerhalb einer Woche nach dem jeweiligen Wettkampf sein Resultat zu, mit dem beigefügten Link (Exel-Tabelle).

Danke für eure Unterstützung damit unsere Homepage up to date ist.

Veloausfahrt Nr. 2

27.05.19

Also wenn das Wetter so klar isch, lehne ich mich jetzt einmal aus dem Fenster und setzt die nächste Ausfahrt neu auf den Sonntag 02.06.2019/ 08:30 an.

Alle Details wo die Reise durchgeht, entnehmt ihr am besten den beiden Karten. Fahrrichtung ist nach Goldach, Wiehnacht, Heiden, Kaien, St. Anton, Altstätten, Mohren, Oberegg, Rehetobel, St. Gallen und wieder zurück nach Arbon.

Start ist bei mir in Arbon, für all jene welche nicht nach Arbon kommen wollen, können einfach irgendwo gemäss Karte einsteigen, mir aber bitte vorher noch kurz Bescheid geben, Danke.

Zeitfahren Roggwil

25.05.19

Wie letztes Jahr findet das Zeitfahren auch dieses Jahr wieder in Roggwil statt und anschliessend sind wir bei der Familie Brandenberger zum Umdrunk eingeladen. Wir würden uns sehr freuen, möglichst viele von euch am Mittwoch 05.06.2019 begrüssen zu dürfen. Weitere Details findet ihr auch unter Termine

Für alle welche die Strecke noch nicht kennen hat es hier ein Link für euch (Karte und Höhenprofil), oder ihr fahrt mit dem nächsten Link die Strecke auf dem Höhenprofil nach (ab).

http://connect.garmin.com/modern/course/17752803

Achtung nicht vergessen ebenfalls unter Termine!! Unbedingt bis zum 02.06.2019 beim Technischen-Leiter oder per WhatsApp (mit/ oder ohne Umtrunk) anmelden, damit die Gastgeber-Familie auch noch etwas Vorlaufszeit hat zum organisieren, Danke.

Gätzi oder Säntispark-Brunch

24.05.19

Wie jedes Jahr findet am Sonntag 16.06.2019/ 08:30 der alljahrliche Brunch statt. Wer Lust und Zeit hat kann sich mit beiligendem Link anmelden (Anmeldeschluss ist der 05.06.2019).

TL 2019 Poggio (Toskana)

18.04.19

Schneller als man denkt, ist unser Trainingslager auch schon wieder Geschichte. Auch dieses Jahr verzeichneten wir zum Glück keine Unfälle, was als Zielvorgabe selbstverständlich zuoberst auf der Traktandenliste stand. Wir waren zwar dieses Jahr eine etwas kleinere dafür homogene Truppe, wodurch wir auch flexibler auf die italienischen Gepflogenheiten eingehen konnten. Wie all die Jahre konnten wir auch heuer die Schönheiten der Toskana wieder in vollen Zügen geniessen, und natürlich auch reichlich km sammeln, weil das Wetter besser mitspielte. Okey es hat uns 2 mal erwischt mit Regen, zumind. jene welche etwas länger unterwegs waren, zum Glück aber auf den letzten km, dass wiederum einmal richtig. Wusste gar nicht das es so grosse Regentropfen gibt, inkl. Blitz und Donner.

Anbei noch ein paar Eindrücke von unserem treiben.

Als 1. das all morgentliche Schwimmen für die Nimmersatten.

Was diese Jahr auch nicht fehlen durfte, war der Ausflug auf die Insel Elba, welche so nahe liegt und seinen ganz eigenen Scharm hat. Obwohl wir dieses Jahr fast nur halb soviele Personen waren, gingen dafür fast doppelt soviel auf die Insel. 

Für all jene welche sich einen Ruhetag göhnten, ging es dieses Jahr ca. 120km südöstlich zur Naturtherme Saturnia und am späteren Nachmittag auf die Halbinsel Porto Santo. Beide vom Hans vorgeschlagenen Event's waren der Hammer und sicher den Ausflug wert.

Campiglia Marittima unweit von unserem Resort entfernt (ca. 10km) im Stile von Massa Marittima, haben wir dieses Jahr neu auch nur entdeckt, weil am Fusse zum Anstieg eine italienische Berg-Ralley stattfand, und wir dadurch gezwungen waren, einen kleinen Zusatzbogen einzulgegen. Wem die Anfahrten bis in die Berge zu flach sind, gönnt sich doch einmal diesen Umweg und fährt den "Hügel" gerne von Osten her an (Cafaggio), weil dann fährt man den kürzesten Weg von A nach B den Berg hoch und das mit einer durchschnittlichen Steigung von ca. 18%.

Hier noch zwei drei Schnappschüsse, was wir nicht so alles machen für das perfekte Photo ==> hoffentlich sieht das die SUVA nicht :-). 

Auch dieses Jahr gab es natürlich wieder ein Pizzafestival, wo sicher jeder auf seine Kosten kam und nicht mit knurrendem Magen ins Bett musste.

Abschieds-Apéro zu Gast bei der Familie Brandenberger und am Abend im Resti Boomerang

Schlussphoto und alle sind happy :-)

Weitere Bilder zum TL 2019 findet ihr auch noch unter der Rubrik Bilder.

Danke euch allen, war eine coole Woche mit euch!!

Gemeinsame Veloausfahrt

30.03.19

Hallo zusammen, wie unter der Rubrik Training/ Velotraining/ neu/ angekündigt, machen wir diesen Samstag unsere 1. Ausfahrt ins Thurgi. Alle die Freude an gemeinsamen Veloausfahrten haben, sind herzlich eingeladen und melden sich bitte beim Simon. Weitere Details könnt Ihr den Karten entnehmen, was die Zeit, Geschw., Wattzahl bei Karte 1 betrifft, einfach ignorieren ;-) und bei Karte 2 wäre unten noch das ganze Höhenprofil zusehen.

Wir starten in Arbon 11:00, und für all jene welche nicht nach Arbon kommen möchten, können easy gemäss Karte in die Route einsteigen. Bitte einfach mir vorher noch kurz Bescheid geben, Danke.

7. Mörschwiler Dorflauf

13.03.19

Am 03.05.2019 (Freitag-Abend) findet in Mörschwil der alljährliche Dorflauf statt. Als ehemaliger Sponsor von unserem Club, habe ich diese Info soeben vom Marcel Struderus bekommen und gebe sie nun gerne an euch weiter. Da dieser Lauf zugleich auch noch ein Wettkampf von den ortsansässigen Gemeiden ist (unteranderem auch Tübach), welches unser Sitz vom Club ist, passt das sehr gut zu unserem Clubleben.

Weitere Info's könnt ihr gern dem beiliegendem Flyer entnehmen.

Viel Spass euer Vorstand

1. Platz (AK) für Barbara Tettenborn beim IM NEW ZEALAND

02.03.19

Barbara Tettenborn gewinnt ihre AK beim IRONMAN NEW ZEALAND in einer Zeit von 12:41:18. Herzlichen Glückwunsch!
...mehr dazu unter: www.ironman.com
 

Früh-Morgenschwimmen (Sa)

31.01.19

Und wenn wir schon dabei sind, machen wir doch sogleich weiter mit den Good News. Für all jene welche nicht in einem der WhatsApp-Chat dabei sind, ab dem 02.02.2019 findet neu das Samstag-Morgenschwimmen schon am 06:30 statt und endet wie bis anhin 08:30. Wer alles darf oder eben nicht, könnt Ihr ebenfalls dieser Homepage unter der Rubrik "Trainings" entnehmen.

Hallenbad-Schwimmen im Sommer

31.01.19

Gleichzeitig mit der Einverständiserklärung vom 30.01.2019 mit der Schwimmbadgenossenschaft Sonnenrain Wittenbach, können wir während den Sommerferien wenn kein Trainer vor Ort ist, trotzdem im Hallenbad trainieren. Bis anhin war es so, wenn die Luftthemperatur >25° und die Wasserthemperatur >20° Grad waren, war das Hallenbad ab 13:00 für die Öffentlichkeit geschlossen. Sollte neu Bedarf sein für dieses Schwimmen (Mo oder Do-Abend), können wir uns von jetzt an selber organisieren und die Aufsicht stellen. Weitere Details folgen.

Schwimmbahn 1 (B4)

30.01.19

Nun ist es Tatsache, wir haben ab dem 01.02.2019 definitiv am Donnerstag-Abend noch eine weitere Bahn zu unserer eigenen Verfügung, somit sollten wir für die nahe Zukunft genügend Wasserfläche haben. Von unserer Seite ein grosses Dankeschön, an all jene Schwimmer welche uns tatkräftig unterstützt haben, mit Ihrem regelmässigen erscheinen an diesem Abend. Wir hoffen jetzt wir können dieses Level halten und euch an einem oder beiden Abenden im Hallenbad begrüssen.

In diesem Sinne bis bald beim Schwimmen

Eurer Vorstand

Trainingslager Toscana

17.01.19

Noch etwas Werbung in eigener Sache, auch mit dem kleinen Hintergedanken, dass wir den ersten Eintrag auf der Page 2019 haben ;-).

Wir haben für euch immer noch ca. 10 Plätze frei für das Trainingslager in Piombino, also wer in der Kalenderwoche 15 (06.-13.04.2019) nichts vor hat, Freude unter gleichgesinnten am Schwimmen, Radfahren und Laufen hat, am besten gleich bei Simon anmelden (Anmeldeschluss ist der 22.02.2019). Wie, was, wo und weitere Info's findet ihr auch unter der Rubrik (Training/ Trainingslager).

In diesem Sinne, man sieht sich.

Simon

HAUPTSPONSOR

 

SOCIAL MEDIA